Startplätze

 

Allgemeines

Die Startplätze am Nebelhorn kennzeichnen sich durch sehr alpines Gelände mit entsprechenden Gefahren (Windverhältnisse und Geländeformationen) aus. Auf Grund der beschränkten Startplatzmöglichkeiten gilt bei Flugbetrieb folgende Regel:

"Pilot macht sich vor dem Auslegen des Schirms komplett startklar (Gurtzeug anlegen, zum Einhängen bereit, etc.) und legt erst dann seinen Schirm aus".

 

Achtung: Grundsätzliches Startverbot besteht:

  • an allen Startplätzen bei Hubschraubereinsätzen und -Betrieb im Nebelhorngebiet
  • bei Skibetrieb auf allen Skipisten
  • wenn die vorliegende Startbahn nicht frei ist (jegliche Fußgänger, Arbeitsmaschinen, etc.)
  • aus eingezäunten Flächen



Startplatz Bergstation Höfatsblick / Probsthaus

Höhe: 1930 m über NN

Startrichtung: W
est bis Südwest

Der Startplatz befindet sich direkt unterhalb der großen Terrasse der Bergstation Höfatsblick.

Alpiner Startplatz wird beidseitig von Seilbahnen begrenzt.


Startberechtigt sind:

  • Drachen- und Gleitschirmflieger mit unbeschränktem Luftfahrerschein (A-Schein) und alle deren höher qualifizierten Flugscheine
  • Drachen- und Gleitschirmflieger, welche den Hangfußstart beherrschen
  • Ausbildung
sflüge (Solopilot) für Drachen- und Gleitschirmflieger

Startplatz Nebelhorn Gipfelbereich

(welche man ausschließlich mit der Gipfelstationsbahn erreicht)

Die Startplätze im gesamten Nebelhorn-Gipfelbereich befinden sich in anspruchsvollem, hochalpinem Gelände mit ostseitiger Seilbahn sowie westseitig einem hohen Fangzaun. Die Startplätze dürfen ausschließlich nur von erfahrenen Piloten mit unbeschränktem Luftfahrerschein (B-Schein) und sicherer Schirmbeherrschung genutzt werden. Für eine notwendige, der Situation angepaßten Einweisung hat der Pilot selbstständig zu sorgen, indem er sich ausführlich über die aktuelle Fluggeländeordnung und Auflagen informiert.

Achtung: Bedingte Startberechtugung bei Doppelsitzerstarts. Doppelsitzerstarts sind erst startberechtigt, wenn der Pilot eine schriftliche ODV- Einweisungs-Bestätigung vorweisen kann. Diese beim ODV zu beantragende Einweisung erfolgt vor Ort durch einen der DHV-Sicherheitsbeauftragten. Weitere Informationen dazu findet ihr hier.

Der Gipfelbereich umfaßt zwei offizielle Startplätze (Möglichkeiten), welche geländebedingt keine langen Startphasen zuläßt (Klippenstartplatz):

  1. Nebelhorngipfel-Terrassenstartplatz (nur wenn kein Ski-Pistenbetrieb statt findet). Er liegt unterhalb der Terrassen der Gipfelstation. Er ist nur für Gleitschirmflieger zugelassen (B-Schein pflichtig). Er darf nur im Sommer genutzt werden.
    Höhe: 2190 m über NN
    Startrichtung: nur Süd (Südost-seitig ist Startverbot)
    Startart: Steiniger unebener Hangfußstartplatz
  2. Nebelhorngipfel-Weststartplatz, Er liegt unterhalb des Terrassenstartplatzes. Er ist nur für Gleitschirmflieger zugelassen (B-Schein pflichtig). Er ist der Hauptstartplatz im Sommer und Winter.
    Höhe: 2170 m über NN
    Startrichtung: Süd bis West (Südost-seitig ist Startverbot)
    Startart: Sehr unebener Hangfußstartplatz

Achtung:
Unterhalb des Terrassenstartplatz befindet sich ein Wanderweg, weshalb an diesem Startplatz NUR mit Hilfe eines Startleiters gestartet werden darf. Dieser wird von den anwesenden Piloten bestimmt und muss sicher stellen, dass kein Dritter im Start- und Abflugbereich gefährdet wird.
Wenn kein Startleiter zur Verfügung steht, hat jeder Pilot eigenverantwortlich dafür zu sorgen
(warten bis Fußgänger vorbei sind, einsehbaren Start- und Abflugbereich entsprechend wählen, etc), daß er beim Start niemanden gefährdet, schädigt und keine waghalsige gefährliche Situation provoziert. Der Fußgänger hat Vorrang!

 

Es gibt keinen Drachenflieger-Startplatz mehr am Nebelhorngipfel. Der ehemalige und einzige Drachenflieger-Startplatz am Nebelhorngipfel wurde (2016) durch den Neubau des Gipfelrestaurantes inkl Terrasse zugebaut. Und die anderen zwei Startplätze sind für den Drachen-Start nicht zugelassen.

 

 

Startplätze am Nebelhorngipfel
Terrassenstartplatz
Startplatz Gipfel im Winter

Startplatz Geißfuß

Nur für Gleitschirmflieger zugelassen. Der Startplatz ist ein steiler abfallender Grashang.

Höhe: 1980 m über NN
Startrichtung: Süd bis Südwest


Nur zu Fuß zu erreichen (ca. 1 h westnordwestlich der Bergstation Höfatsblick).

Bei diesen Touren ist es ratsam, eine persönliche Erste-Hilfe-Ausrüstung mitzuführen.


Startplatz Zeigersattel

Nur für Gleitschirmflieger zugelassen. Der Startplatz ist ein nicht steil abfallender Grashang, welcher jedoch stark mit sehr unebenen Grasrippen durchzogen ist.

Höhe: 1980 m
Startrichtung West bis Nord


Nur zu Fuß zu erreichen (ca. 15 min. südlich der Bergstation Höfatsblick)

Startverbot bei Weidebetrieb
. Es ist verboten nach Süden zu starten, weil Naturschutz- und Wildeinstandsgebiet!

Bei diesen Touren ist es ratsam, eine persönliche Erste-Hilfe-Ausrüstung mitzuführen.

Nach oben

Webcam Live- Übertragung

Livewetter für Handy

Ohne Flash

IPhone + Android
(Live Charts)

Windstärke Höfatsblick
(Live Ticker letzte Stunde)

 

Livecam Nebelhorn Höfatsblick

Livecam Nebelhorn Gipfel

Aktuelles

Vereinsausflug nach ....

Lienz im Osttirol (Österreich) vom 22.09. - 24.09.2017

Naturschutz beim Steinadler

Achtung Streckenflieger: Die Brutsaison der besetzten Adler-Brutplätzen in unserem Fluggebiet ist...

Hilfe bei Sichtungen von Greifvögel in unserem Fluggebiet.

Jeder ist aufgerufen, mitzumachen, zu beobachten und Beobachtungen zu melden. Bitte helft uns .....

 

ODV © 2017